Immer auf der Suche nach dem besonderen Moment

Ich bin Mitte 50. Nach dem Studium und den ersten Berufsjahren in Hamburg, lebe ich in Kempen am Niederrhein und arbeitete lange Zeit als Werbeleiter in Verlagen. Heute bin ich Fotograf, Blogger (wöchentliches weekly) und Editor/ Administrator beim EYE-Photomagazine.

 

Vor einiger Zeit gründete ich auf Facebook und Flickr das "Streetfotografie-Forum" https://www.facebook.com/groups/streetfotoforum/

https://www.flickr.com/groups/streetfotografie-forum/

 

Seit 2014 liegt mein Fokus auf der People- und Streetfotografie. Die Reiselust treibt mich regelmäßig in die Metropolen der Welt. Letztes Jahr war ich über drei Monate in Neuseeland und dieses Jahr starte ich eine #SlowTravelTour2018 durch Deutschland, Schweiz und Österreich.

 

Mehr von mir findet ihr hier: 

Webseite - Facebook - Flickr - Youtube


Update: Hier kannst du dich für den sonntäglichen "weekly" eintragen.


EYE-Photo Magazine

Ihr habt mitbekommen, dass ich für das EYE-Photo Magazine als Editor tätig bin. Schaut mal rein in die mittlerweile weit über 14.000 Mitglieder starke Facebook Gruppe. Meine Aufgaben als Editor sind: Interviews führen, Mitgliedsanfragen genehmigen oder ablehnen, die eingereichten Fotos in der Warteschlange vorsortieren (zulassen/ablehnen). Bilder, die wir für gut halten, nehmen wir in die engere Auswahl (shortlisting) und werden in der Facebook Gallery geteilt und wechselweise mit Helena Costa, Mona Mour und Markus Brandstetter werden jeden Tag die „EYE-Catching Moment“ Fotos ausgewählt, welche im EYE-Magazine dann regelmäßig publiziert werden.

Jeder Fotograf, der seine Werke veröffentlicht und sie auf Facebook postet oder anderswo zeigt, wünscht sich einen (guten) Kommentar und die Anerkennung anderer Fotografen. In vielen Gruppen tut sich nicht viel oder allenfalls wird ein „Thumb-up“ geklickt.

 

Wir sehen es bei EYE als unsere Aufgabe an, da aktiver zu sein. Die guten Bilder bekommen immer mehr als ein Like-it, sie werden von den Editoren vorbildlich persönlich und individuell kommentiert. Mehr kannst du im Interview mit dem Gründer und Herausgeber Stefan Cimer erfahren.


Meine "Green-Dollar-Idee" im StreetCast-Podcast

Der Street Fotografie Podcast - Ein Podcast von Thomas Leuthard & Jens Krauer

Folge #051 – Für eine Handvoll Green Dollar - Interview mit Thomas Füngerlings

 

Viele von uns machen auch mal Fotos für jemand anders. Dabei geht es oftmals nicht um Geld, aber es wäre sicher schön, wenn man dafür eine Gegenleistung bekommen würde. Wir sprechen heute mit Thomas Füngerlings, der die Idee des Green Dollar in der Fotografie umsetzen möchte. Wir finden diesen Ansatz mehr als spannend und denken, dass viele von uns so etwas auch mal ausprobieren sollten. Zum Download Link


Facebook Fanpage


... schreib mir

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.