23. September 2018
Als Déjà-vu [deʒaˈvy] bezeichnet man ein Gefühl, eine Situation schon einmal erlebt, gesehen, aber nicht geträumt zu haben. Ende August 2017 begann meine lange Reise ins "Land der langen weißen Wolke". Aus diesem Grund habe die Vorstellung in Wien gebucht. Mit „Destination Neuseeland“ bringen die Fotografen Martin Krolop und Marc Gerst die Erlebnisse ihrer zweiwöchigen Fotoreise auf die große Leinwand.
16. September 2018
Gän-Se-Haut! Immer wenn ich diese Platte höre und wenn ich das Cover sehe. Dieses Platten-Cover von Joy Division ist Bestandteil der Anton Corbijn Serie "Cemeteries" aus den frühen 80ern. Der Niederländer fotografiert seit 30 Jahren die Großen des Showgeschäfts. Seine Aufnahmen zieren die Plattenhüllen der Mega-Bands und hängen längst auch in Museen.

09. September 2018
In der letzten Woche trafen sich Birgit, Jana, Sandra, Daniel, Leonard und ich zum dreitägigen Workshop mit Siegfried Hansen in Hamburg. Sein Workshop Motto lautet "Werde vom Motivjäger zum Motivsammler. Entdecke deine urbane grafische Umwelt." Genau das hatte ich vor, ich wollte seine Sicht und Vorgehensweise live erleben und von ihm mehr über Bildaufbau und Gestaltung lernen. Es war eine interessante Truppe und ein lehrreicher Workshop.
02. September 2018
Arrivederci Au revoir Goodbye Baba Tot ziens Hasta luego Hejdå Farvel. Für die meisten erklingen nach zwei, drei Wochen in der Fremde diese schönen vielleicht wehmütigen Worte des Abschieds. Dann ruft der Alltag, dann ruft die Arbeit. Die Frage ist, wie erhält man möglichst lange das Urlaubsfeeling? Heute gebe ich euch meine sieben Tipps zur Konservierung.

26. August 2018
Wie der Vater so der Sohn, Copi und Paste? Die Leistungsgesellschaft trichtert uns ein, dass wir das Glück nur durch Leistung und Disziplin erlangen können. Gefangen im ewigen Kreislauf von Arbeit und Gleichförmigkeit bleibt nur wenig Raum für Kreativität, für Neues. Feiert die Lebendigkeit und Individualität.
19. August 2018
Wir waren verblüfft, dass wir uns beide auf einer SlowTravelTour befinden. Steckt im Daumenkino die Sehnsucht, die Zeit nicht nur anzuhalten, sondern sich frei in ihr bewegen zu können, indem man im Daumenkino als Schöpfer des Geschehens für Sekunden aus dem Zeitfluss heraustritt, der gewöhnlich alles mit sich fort reißt?

12. August 2018
Auf keinen Fall darfst du etwas wie: Edinboroh, Edinborou, Edinborah, Edinbörg ... sagen. Es ist ganz einfach Edin-brah - wie Edin und Bra. Ich habe mich einfach fünf Tage treiben lassen und das gigantische Festival auf mich wirken lassen und wieder ein paar Street-Fotos geschossen. Überall gab es Musik, Comedy und Shows.
05. August 2018
Wo man singt, da lass dich ru·hig nie·der, bö·se Men·schen ha·ben kei·ne Lie·der. Ein kleiner Spaß in der Sommerhitze. Wieviele Lieder werden von mir intoniert? Wie lauten die Titel und Interpreten? Bitte einfach in die Kommentare schreiben ... enjoy the silence.

29. Juli 2018
Jeder kennt einen Marathon. Auch wenn ein Fotomarathon nicht viel mit dem sportlichen Wettkampf gemeinsam hat, so ähneln sie sich durchaus, was die Themen Durchhaltevermögen, Motivation und Zielsetzung anbelangt. Heute gibt es eine Achterbahn der kontroversen Kreationen und komplementären Emotionen und ich sage euch, warum ich um 16 Uhr nochmal von vorn begonnen habe.
22. Juli 2018
Dieses Jahr findet das gigantische "La Gacilly Photo Festival" auch in Baden bei Wien statt. Auf einer Strecke von 4,5 Kilometer Länge in den Parks, Gassen und auf den Plätzen der Stadt werden über 2.000 Fotografien auf bis zu 300 Quadratmeter großen Leinwänden gezeigt. Der Eintritt ist kostenlos.

Mehr anzeigen