20. Mai 2018
Heute nehme ich euch mit auf eine wilde Fahrt von Kempen nach Hamburg und weiter ins Wendland. Ich war auf dem Hafengeburtstag und bei Mona auf dem Sofa. Bin mit dem Laster von Lüneburg ins Wendland zu Hugo getuckert und habe mir am Dienstag diverse Wunde.r.punkte auf der Kulturellen Landpartie angeschaut. Und die Gegend um Gorleben weckt in mir ungute Erinnerungen.
13. Mai 2018
Ich bin traurig, unser Foto-Freund Elias Just ist von uns gegangen. Mir kam sofort dieses Bild von ihm in den Sinn, welches ich mit „vom Aufbruch aus dem Dunkel in Licht und Sonne“ kommentierte. Lieber Elias, mach‘s gut ... Foto: Elias Just

06. Mai 2018
Gestern ist das EYE-Photo Magazine 5/2018 erschienen. Ich freue mich wie Bolle und wünsche euch viel Spaß bei meiner Titelstory, wo ich den bekannten Fotografen Hendrik Lohmann mit seinen Arbeiten vorstellen darf. Seid gespannt auf weitere Beiträge interessanter Talente mit beeindruckenden Fotos.
05. Mai 2018
Ach, wie ist das schön. Heute ist der 5.5. und deswegen erscheint der weekly#55 schon heute an einem Samstag. Doppelte Schnapszahl? Egal, ich habe aus Jux die Zahl fünf (5) durch dekliniert. Und was kam raus? 5x5, also 25 Fünfer-Ideen in einem 55 Sekunden Video. Ist mir das gelungen?

29. April 2018
Wir fragen uns, was ist gerade geschehen, was denken sie? Ich liebe solche Fotografien, diese AugenBlicke von Menschen, die direkt in die Kamera schauen (candid). Das kann man lernen und ich finde es immer wieder interessant und erstrebenswert. Ich gebe euch sieben Tipps für den entscheidenden Moment.
22. April 2018
Am letzten Sonntag fand ein Workshop mit Kay von Aspern statt. Das Thema war „Selbstporträt im urbanen Raum“. Selfie-Kunst? Ich war erst skeptisch, erstaunt und unsicher, ist das was für mich? So wie in dem Bild empfinde ich Selfies generell als störend interessant. Man ist gespalten ob der Privatsphäre und dem (künstlerischen) Drang nach Öffentlichkeit. Es geht quasi ein Riss durch einen selber und man steht auf beiden Seiten.

15. April 2018
Heute geht es um wieso, weshalb, warum ... können die Menschen so grausam sein, wenn es um Hand und Fuß geht. Ich erzähle euch von meiner Neugierde an Röhrenradios, den tollen WAS IST WAS Büchern im Bücherbus, von meinen jugendlichen blutigen Experienten und von der langen eisigen Nacht der Forschung.
08. April 2018
Letztens hat mir ein Kollege erzählt, er sei auf der Suche nach seinem Stil. Das hört ja sicher jeder gerne, wenn gesagt wird, ich mag deinen Stil. Ich glaube, man kann das nicht irgendwie finden, aber es wird einen finden. Oder besser: Dein Stil findet dich, nicht umgekehrt.

01. April 2018
Da kiekste, dit jibbet eijentlich nur in Berlin .. bin noch ganz geflasht. Habe ich doch glatt in 24 Stunden drei für mich ganz besonders interessante Fotografen und Persönlichkeiten getroffen. Das alles und noch viel mehr zum Treffen mit Daniel Anhut, Martin U Waltz, Chris Candid und zuvor Hendrik Lohmann.
25. März 2018
Nicht rasen, sondern reisen, langsam unterwegs sein, verweilen und Neues entdecken, eintauchen, Menschen kennenlernen und vieles dokumentieren. Ich glaube an das Glück und nicht an den Zufall. Und davon gab es letztes Wochenende jede Menge. Der Start meiner #SlowTravelTour2018 ist mehr als gelungen und ich freue mich auf mehr interessante Menschen und Begegnungen und auf spannende und überraschende Momente.

Mehr anzeigen