privat

privat · 11. November 2018
Wir sind gedanklich überall, nur nicht bei uns selbst. Viele Menschen projizieren das eigentliche Leben in die Zukunft: Wenn ich in Rente gehe, dann mache ich die Weltreise. Oder weinen den Chancen der Vergangenheit hinterher: "Wäre ich doch bloß …". Bringt alles nix, denn alles ist jetzt und das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht.
privat · 28. Oktober 2018
Der Schreibtisch ist voll, die Kinder wollen was essen und gerade jetzt ist die Heizung kaputt. So entsteht ein innerer Druck und die Ungeduld steigt. Also nehme ich mir noch mehr vor und schaffe viel weniger als geplant oder gewollt. Viele bekommen beim Wort Achtsamkeit Pickel und nennen es ein Luxusproblem. Aber was heißt das konkret?

privat · 07. Oktober 2018
Heute erzähle ich euch, wie ich meinen MEGA-Cache gefunden habe. Geocaching betreibe ich schon seit fast zehn Jahren. Anläßlich meines tausendsten sog. "Tradi-Fundes" in der letzten Woche, möchte ich euch (den nicht wissenden Muggles) meine Leidenschaft kurz skizzieren. Das Prinzip ist einfach: Jemand versteckt etwas und andere müssen es mit einem GPS-Gerät oder Smartphone finden.
privat · 30. September 2018
Ich bin durch Zufall auf den "Kalenderstein von Leodagger", bei Pulkau in Niederösterreich gestoßen. Dieser markante Felsbrocken wurde schon vor 600 Jahren urkundlich erwähnt. Es handelt sich dabei um eine prähistorische Kultstätte, bei der sowohl die Sonnenbahn beobachtet als auch Fruchtbarkeitsriten durchgeführt wurden.

privat · 16. September 2018
Gän-Se-Haut! Immer wenn ich diese Platte höre und wenn ich das Cover sehe. Dieses Platten-Cover von Joy Division ist Bestandteil der Anton Corbijn Serie "Cemeteries" aus den frühen 80ern. Der Niederländer fotografiert seit 30 Jahren die Großen des Showgeschäfts. Seine Aufnahmen zieren die Plattenhüllen der Mega-Bands und hängen längst auch in Museen.
privat · 26. August 2018
Wie der Vater so der Sohn, Copi und Paste? Die Leistungsgesellschaft trichtert uns ein, dass wir das Glück nur durch Leistung und Disziplin erlangen können. Gefangen im ewigen Kreislauf von Arbeit und Gleichförmigkeit bleibt nur wenig Raum für Kreativität, für Neues. Feiert die Lebendigkeit und Individualität.

privat · 12. August 2018
Auf keinen Fall darfst du etwas wie: Edinboroh, Edinborou, Edinborah, Edinbörg ... sagen. Es ist ganz einfach Edin-brah - wie Edin und Bra. Ich habe mich einfach fünf Tage treiben lassen und das gigantische Festival auf mich wirken lassen und wieder ein paar Street-Fotos geschossen. Überall gab es Musik, Comedy und Shows.
privat · 05. August 2018
Wo man singt, da lass dich ru·hig nie·der, bö·se Men·schen ha·ben kei·ne Lie·der. Ein kleiner Spaß in der Sommerhitze. Wieviele Lieder werden von mir intoniert? Wie lauten die Titel und Interpreten? Bitte einfach in die Kommentare schreiben ... enjoy the silence.

privat · 15. Juli 2018
Mit dem Benefiz-Festival „Music 4 Humanity“ möchten die Drei Musketiere aus Reutlingen ein Zeichen für mehr Miteinander, mehr Menschlichkeit und Achtsamkeit setzen. Sie wollen Brücken bauen und für eine tolerante und offene Gesellschaft einstehen. Ich war dabei -eine tolle Sache!
privat · 17. Juni 2018
Die Umarmung steht für menschliche Verbindung, für Zusammensein und Liebe, unabhängig von Hautfarbe, Religion oder sexuelle Orientierung. Die Albertina widmet Keith Haring eine wirklich tolle Ausstellung. Der Schwerpunkt liegt auf Harings einzigartiger Zeichensprache, die sich als künstlerisches Alphabet wie ein roter Faden durch sein Schaffen zieht.

Mehr anzeigen