weekly#46 SlowTravelTour, furzende Hera und EYE Updates

Heute gibt es ein Update über die furzende Hera im Belvedere, einem Spartipp, die #SlowTravelTour2018 beginnt in Oldenburg und geht weiter nach Berlin. Ich möchte euch um Rat fragen, wie ich ein gelunges Online-Magazin zeige und es gibt News vom EYE Magazine.


Vienna Calling und die furzende Hera

Die Wiener mögen es gern etwas derb und provokant. So ist seit dem 1. März im Oberen Belvedere die überlebensgroße Hera kniend mit hochgeschobenem Hemd auf einem Tisch zu sehen. Auf ihre Göttlichkeit weist nur der Weihrauch hin, der ab und an aus dem Arsch qualmt. Unbeeindruckt zupft sie sich mit einer Pinzette ein Barthaar. Das ist „Hera“ von Ines Doujak. Mit ihr startet der Zyklus zeitgenössischer Positionen 2018 im Oberen Belvedere. Ihr wollt mehr sehen? Die populistische Kronenzeitung hat den "Skandal" im Video festgehalten: Wer's mag ... 

 

Mein Spartipp: Ich kann euch den „Open Friday“ im Obere Belvedere empfehlen. Es beginnt um 18 Uhr und dauert bis 21 Uhr und es finden auch noch spezielle Führungen statt. Programm und Eintritt sind frei. Die nächsten Termine sind am 16.3., 6.4. und am 27.4. ...

 

Hier noch ein paar Charakterköpfe vom Bildhauer Franz Xaver Messerschmidt aus dem Belvedere. Messerschmidt wurde vor allem durch seine teilweise recht kuriosen Werke bekannt. Und wenn ihr schon in der Hauptstadt seid, dann empfehle ich die MAN RAY Ausstellung im Kunstform Wien. Die läuft noch bis zum 24.6.2018.


Update März 2018 #SlowTravelTour2018

Oldenburg und Berlin - ich komme

 

Ich freue mich auf Oldenburg, denn da war ich schon ewig nicht mehr. Ich werde mit Alex am 16.3. einen Fotowalk unternehmen und dann treffe ich mich mit einem ganz lange nicht gesehenen Freund.

 

Am 25.3. geht es nach Berlin ... Achtung Martin, Chris und Daniel ... treffen wir uns auf einen Kaffee?


Update EYE Photo Magazine

Ich bin jetzt seit einem Jahr Editor beim EYE Photo Magazine. Wir haben eine sehr stark wachsende Community, mittlerweile sind wir über 14.500 Mitglieder auf Facebook, 2.500 mehr als ein Jahr zuvor. Wir veröffentlichen monatlich das EYE Photo Magazine. In den letzten Wochen hat EYE „Nachwuchs“ bekommen, denn neben Helena, Gerri, Stefan und mir, haben sich Mona und Markus dem Team angeschlossen.

 

Wir sind eine Non-Profit Unternehmung und bieten das Magazin im Internet gratis oder als bezahlte Print-on-demand Edition an. Das Magazin hat rund 200 Seiten mit Fotos von ca. 100 Fotografen. Jede Ausgabe hat ein längeres INTERVIEW mit ca. 15 Bildern und 10 PHOTOREVIEWs (Kurzportrait mit bis zu 10 Bildern). Am Ende kommen die (bis zu drei täglich) in der Facebook-Gruppe mit „EYE-CATCHING MOMENT - Selected for publication“ ausgezeichneten Bilder. Schau mal in die EYE-Photo Magazine Gallery Facebook Gruppe. In dieser Galerie werden alle ausgewählten EYE-CATCHING MOMENT Bilder gezeigt.

 

Ich habe den Gründer und Herausgeber des EYE-Photo Magazine Stefan Cimer letztes Jahr in Wien getroffen. Das Video-Interview mit ihm könnt ihr im weekly4 anschauen.

 

EYE-Photo Magazine is an independent, online magazine, providing a premium quality platform to talented and enthusiastic photographers from all over the world to present their work, regardless their genre, to an international readership. The magazine can be read for FREE! 

Let's Sway

Ich experimentiere gerade an einer einfachen Form, um Texte, Bilder und Videos zu einer Präsentation zu verarbeiten. Das Ergebnis soll wie ein scrollbares Magazin aussehen. Da bin ich durch Zufall auf Sway als Teil der Microsoft-Office-Reihe gestoßen. Sway ist eine Präsentations-Webanwendung bei der Texte und Medien vom Rechner des Anwenders oder aus dem Internet von Seiten wie Microsoft OneDrive, YouTube und Facebook eingefügt werden.

 

Eine Sway-Präsentation kann mittels eines Web-Browsers über eine Webanwendung in Microsoft Office Online oder einer App für Apple iOS oder Windows 10 angesehen und bearbeitet werden. Andere Anwender benötigen nur den Link für die Sway-Präsentation, um sie zu sehen. Ich habe als Test mein EYE Interview in Sway reingeworfen. Wie gefällt es euch oder habt ihr eine andere Idee?



Kommentar schreiben

Kommentare: 0